Custom Tattoo

"Nichts ist so stark wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist." (Victor Hugo)

Hier findest du keinen Katalog mit Tattoo-Vorlagen. Das bedeutet, dass du mit mir zusammen arbeiten wirst, um aus deinen Ideen den Entwurf für deine Tätowierung zu formen. Auf diese Weise wirst du die wohlverdiente Genugtuung erhalten, ein einzigartiges Tattoo entwickelt zu haben, das vollkommen zu dir passt, in dieser Phase deines Lebens. Eine wohlgewählte Tätowierung bereut man nie, auch wenn man sich ständig verändert. Sie wird Bestandteil deines Lebenswegs; ein Moment in der Zeit.

Zunächst benötige ich möglichst viele Informationen über deine gewünschte Tätowierung: Thema, Körperstelle, Größe des Tattoos, schwarz oder farbig, evtl. eine Zeichnung (oder auch nur eine Skizze, um mir die Zone vorstellen und die Oberfläche bestimmen zu können), ggf. den gewünschten Text. Gern kannst du mir auch Bilder von anderen Tätowierungen schicken (aus Google, Pinterest, etc.), damit ich eine genauere Idee des Tattoo-Stils bekomme, den du magst (oder auch nicht magst).

 

Nimm dir alle Zeit, die du brauchst, um dir deine zukünftige Tätowierung vorzustellen. Manche Kunden kommen mit Konzepten und großen existenziellen Vorstellungen, aber es ist sehr schwierig für den Tätowierer, sich in den Kopf des Kunden hineinzuversetzen. Daher ist es äußerst wichtig, bereits eine bildliche Vorstellung deines Tattoos zu haben, und nicht nur Worte.


Gerne berate ich dich ausführlich bei mir im Tattoostudio in Bonn-Mehlem. Hier habe ich auch eine große Auswahl an Tattoo-Magazinen, die du (bei einer Tasse Kaffee) in Ruhe durchblättern kannst, um Ideen zu entwickeln. Du kannst natürlich auch im Internet stöbern und schauen, welche Art von Tätowierungen heutzutage gemacht werden; neue Möglichkeiten des Tätowierens, die verschiedenen Tattoo-Stile,... Nach und nach wirst du von ganz allein deine Vorlieben entdecken. Wage Originalität! Das richtige Bauchgefühl wird sich einstellen und das Motiv für deine Tätowierung wird ganz von selbst entstehen.

 

Einige Ratschläge:


Bei mir kannst du zwischen symbolischen Tattoos, rein ästhetischen (Blumendecors, Spitzen, Tribals ...), realistischen (Tiere, Blumen, Dinge, ...) und Tätowierungen wählen, die einen Schlüsselmoment in deinem Leben darstellen. Das alles in schwarz, mit Farbspitzen oder mehrfarbig. Realistische Portraits (nach Fotos) fertige ich nur im Einzelfall.

 

Bei fremden Symbolen und fremdsprachlichen Schriften/Texten: Vergewissere dich VORHER genau über ihre Bedeutung und die richtige Schreibweise, und lass dir diese von verschiedenen Quellen bestätigen!


Tätowierungen sind mit nicht unerheblichen Kosten verbunden. Daher solltest du deine tatsächlichen Möglichkeiten gut einschätzen, bevor du z.B. an einen komplett tätowierten Rücken denkst, der mehrere tausend Euro und dutzende Arbeitsstunden kosten kann.

Überleg dir am besten vorher, ob du Tätowierungen an sichtbaren Stellen wie Unterarmen, Händen, Hand- und Fußgelenken oder dem Hals nicht besser vermeidest. Das Leben ist lang und Arbeitgeber haben nicht immer Verständnis für eine Tätowierung...


Bei einem ersten Tattoo solltest du großflächige Motive auf sensiblen Körperstellen vermeiden: Seiten, Hand- und Fußgelenke, Füße, Bauchgürtel, Kreuzbein (überall dort, wo du kitzelig bist...). Man weiß vorher nie, wie gut man den Schmerz aushält.


Handinnenflächen, Fußsohlen oder die seitlichen Flächen der Finger sind für eine feine Arbeit nicht geeignet. Das Tattoo würde innerhalb von wenigen Wochen verblassen und verwischen.
Der Rücken ist die beste Stelle für eine großflächige Tätowierung.
Die Herzgegend ist eine gute Stelle, um Gefühle darzustellen.
Die Arme sind stark der Sonne ausgesetzt; daher perspektivisch beschleunigte Alterung des Tattoos. Die Innenflächen der Arme sind besser geschützt; die Haut ist heller und damit geeignet für eine gute Farbwiedergabe und feine Linien.
Der Bauch ist eine heikele Stelle für ein Tätowierung, da er möglicherweise starken Größenveränderungen ausgesetzt ist...

 

Du kannst mir auch gern Fotos der Korperstelle schicken, die tätowiert werden soll. Das ist z.B. hilfreich, wenn du dort oder in der Nähe bereits andere Tätowierungen, eine Narbe oder ähnliches hast, und um mir leichter das neue Motiv vorstellen zu können, angepasst an deine Anatomie. Wenn du möchtest, dass ich ein bereits vorhandenes Tattoo auffrische, abändere oder mit einer neuen Tätowierung überdecke (Cover up), ist ein Foto unerlässlich. Gern kann ich dies auch selbst fertigen, wenn du mich im Tattoostudio in Bonn-Mehlem aufsuchst.

 


Aus alledem fertige ich eine individuelle Vorlage für deine Tätowierung. Üblicherweise biete ich eine (in bestimmten Fällen zwei) endgültige Zeichnung(en) an. Ich bitte um dein Verständnis, dass ich diese nicht unbegrenzt abändern kann, daher ist es wichtig, dass du eine genaue Vorstellung von deinem Tattoo hast und mir diese vermittelst, damit ich deine Ideen und Absichten verstehen kann.

 

Wenn du damit einverstanden bist, werde ich dich zunächst um eine Anzahlung bitten (insbesondere für die Zeichnungen) und dir den ungefähren Preis nennen (mindestens 50 Euro). Anschließend vereinbaren wir einen Termin für die erste Sitzung, und ich werde mich darum kümmern, dein Tattoo realisierbar zu machen, abhängig von den allgemeinen Voraussetzungen/Zwängen des Tätowierens, von ästhetischen Erfordernissen und von der Körperstelle.

Weitere Infos unter www.safer-tattoo.de !

Hinweise aus gegebenem Anlass:

 

Eine Tätöwierung ist kein "Muss", sondern ein "Luxus". Wenn man es damit ernst meint, dann sollte man es auch im Voraus fest einplanen, sowohl finanziell als auch zeitlich! Ich bitte darum, möglichst pünktlich zum zuvor ausgemachten Termin zu erscheinen und diesen nicht erst in letzter Minute abzusagen oder zu verschieben. Die Anzahlung ist leider nicht rückzahlbar.

 

Ferner sollte das Tattoo ausreichend gepflegt werden.

 

Ich arbeite ernsthaft, und würde mir wünschen, dass dies hinreichend respektiert wird.

 

Vielen Dank!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Le Gant de Velours Tattooatelier